O N L I N E
 
vom 



- Anzeige -

Die Fußball- und Sportzeitung
für Nordrhein-Westfalen

BUNDESLIGA

RL/NRW-LIGA 

NIEDERRHEIN 

MITTELRHEIN 

WESTFALEN 

FRAUEN 

 SPITZENSPORT IN NRW

DATENSCHUTZ     

KONTAKT/IMPRESSUM

                                     Abonnieren Sie hier die wöchentlich und kostenlos erhältliche WESTKICK ePaper-Zeitung
  +++ Babacar Guèye kommt von Hannover 96 nach Paderborn +++ Arminia verpflichtet Anderson Lucoqui +++  KFC Uerdingen verstärkt sich mit Samed Yesil  +++

++ TICKER ++ TICKER ++ TICKER ++ TICKER ++ TICKER ++

 
1. BL: Gladbach spielt sich auf Platz 2  
3. BL: Uerdinger verlieren in Lautern    
RL: Viktoria Köln nun 1:0 gegen Lippstadt     
OL NRDH: Homberg 3:3 gegen Hilden      
LL NDRH: Kapellen siegt in Odenkirchen     
1. BL Fr: Duisburg 3:1 gegen Borussia MG
BZ: Derby Dilkrath 2:1 vs Grefrath 
KK A: Leader Kaldenkirchen 0:0 vs Amern II
MR: Bergisch Gladbach auf 2. Platz  
KKA MG/VIE: Hardt dominiert   
MR-Pokal: Viktoria Köln muss nach Bessenich 
2. BL: HSV 0:0 gegen VfL Bochum  
4. Runde im Westfalenpokal    
KK Pokal: Dilkrath 2:1 gegen Brüggen 
Kreispokal MG/VIE - FC gegen Hardt   
WF-Pokal Fr: Siegen schlägt Bielefeld   
Ndrh-Pokal: KFC Uerdingen siegt in Baumberg 
+++ TOPSPORT +++ TOPSPORT +++ 
WorldCup: Boll wird sensationell Zweiter 

WESTKICK - Die ePaper-Fußball- und Sportzeitung 

Abonnieren Sie hier die wöchentlich
und kostenlos erhältliche WESTKICK ePaper-Zeitung

 


Auf rund 40 Seiten jede Woche alles rund um den
Fußball und Sport in Nordrhein-Westfalen


BUNDESLIGA AKTUELL
 


 
- Anzeige - 

1. Bundesliga 2018|19
   
Gladbach spielt sich auf Platz 2
  
  
8. Spieltag (19.-21.10.18)      
FC Schalke - Werder Bremen 0:2
Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:2
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 0:4
Eintracht Frankfurt - Fortuna Düsseldorf 7:1
Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 4:0
Hertha BSC - SC Freiburg 1:1
FC Augsburg - RB Leipzig 0:0
VfL Wolfsburg - Bayern München 1:3
1.FC Nürnberg - TSG Hoffenheim 1:3
               
Der komplette Spielplan 2018|19

2. Bundesliga 2018|19

HSV erwartet den VfL Bochum
  
  
10. Spieltag (19.-22.10.18)      
Hamburger SV - VfL Bochum 0:0
Holstein Kiel - 1. FC Köln 1:1
Arminia Bielefeld - Greuther Fürth 2:3
Jahn Regensburg - SV Darmstadt 1:1
MSV Duisburg - St. Pauli Mo
SV Sandhausen - FC Ingolstadt 4:0
1. FC Heidenheim - 1. FC Magdeburg 3:0
Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue 1:1
SC Paderborn - Union Berlin 0:0
                              
Der komplette Spielplan 2018|19

3. Bundesliga 2018|19

Uerdinger verlieren beim 1. FC Kaiserslautern
  
12. Spieltag (19.-22.10.18)      
Hallescher FC - SpVgg Unterhaching 1:1
Preußen Münster - Würzburger Kickers 1:0
SG Großaspach - SV Meppen 1:0
TSV München - Eintracht Braunschweig 2:0
VfL Lotte - VfL Osnabrück 0:0
1. FC Kaiserslautern - KFC Uerdingen 2:0
Carl Zeiss Jena - VfR Aalen 0:0
Fortuna Köln - Energie Cottbus 3:1
FSV Zwickau - Hansa Rostock 2:2
Karlsruher SC - Wehen Wiesbaden 2:5
                                
Der komplette Spielplan 2018|19

DFB Pokal 2018/19 

Der SV Rödinghausen erwartet Bayern München
 

2. Runde   30.-31.10.18  
Borussia Dortmund - Union Berlin Mi
FC Augsburg - FSV Mainz Di
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen Mi
SV Darmstadt - Hertha BSC Di
Hannover 96 - VfL Wolfsburg Di
1. FC Köln - Schalke 04 Mi
RB Leipzig - TSG Hoffenheim Di
1. FC Heidenheim   SV Sandhausen Di
Arminia Bielefeld - MSV Duisburg Mi
Holstein Kiel - SC Freiburg Mi
SV Rödinghausen - Bayern München Di
SV Wehen - Hamburger SV Di
SSV Ulm - Fortuna Düsseldorf Di
Chemie Leipzig - SC Paderborn Mi
Weiche Flensburg - Werder Bremen Mi
Hansa Rostock - 1. FC Nürnberg Mi
1. Runde   17.-20.8.18  
SV Linx - 1. FC Nürnberg 1:2
SV Wehen - FC St. Pauli 3:2 n.V.
SV Rödinghausen - Dynamo Dresden 3:2 n.V.
1. FC Magdeburg - SV Darmstadt 0:1
1. FC Lok Stendal - Arminia Bielefeld 0:5
TuS Erndtebrück - Hamburger SV 3:5
TSV Steinbach - FC Augsburg 1:2
Rot-Weiß Koblenz   Fortuna Düsseldorf 0:5
Sp. Greuther Fürth - Borussia Dortmund 1:2 n.V.
1860 München - Holstein Kiel 1:3
Rot-Weiß Oberhausen - SV Sandhausen 0:6
Erzgebirge Aue - FSV Mainz 1:3
SC Weiche Flensburg - VfL Bochum 1:0
BSV Chemie Leipzig - Jahn Regensburg 2:1
SV Elversberg - VfL Wolfsburg 0:1
TuS Dassendorf - MSV Duisburg 0:1
1. FC Schweinfurt - Schalke 04 0:2
BFC Dynamo - 1. FC Köln 1:9
Wormatia Worms - Werder Bremen 1:6
SV Drochtersen/Assel - Bayern München 0:1
SSV Jeddeloh - 1. FC Heidenheim 2:5
1. FC Kaiserslautern - TSG Hoffenheim 1:6
Viktoria Köln - RB Leipzig 1:3
Carl Zeiss Jena - Union Berlin 2:4
SC Paderborn - FC Ingolstadt 2:1
SC Hastedt - Borussia Mgladbach 1:11
Energie Cottbus - SC Freiburg 3:5 n.E.
Karlsruher SC - Hannover 96 0:6
Ein. Braunschweig - Hertha BSC 1:2
Hansa Rostock - VfB Stuttgart 2:0
1. CfR Pforzheim - Bayer Leverkusen 0:1
SSV Ulm - Eintracht Frankfurt 2:1

Fortuna Düsseldorf holt Takashi Usami zurück 

Takashi Usami ist wieder da! Fortuna Düsseldorf hat den japanischen Nationalspieler vom FC Augsburg ausgeliehen. Der 26-Jährige hatte in der vergangenen Saison maßgeblichen Anteil an der Bundesliga-Rückkehr der Fortuna. Mit acht Toren und drei Vorlagen in 29 Einsätzen gehörte Usami in der abgelaufenen Spielzeit zu Fortunas Aufstiegsgaranten. Im Verlauf seiner Karriere sammelte der Japaner beim FC Bayern München, der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Augsburg in 34 Begegnungen (zwei Tore, zwei Vorlagen) Bundesliga-Erfahrung. In diesem Sommer nahm Usami außerdem an der Weltmeisterschaft in Russland teil und kam für die japanische Nationalmannschaft in zwei Vorrundenspielen zum Einsatz.

                                                   - Anzeige - 

Dodi Lukebakio verstärkt Fortunas Offensive 
 
Dodi Lukebakio wird in der kommenden Saison die Fortuna verstärken. Vorbehaltlich noch ausstehender Formalitäten wird der 20-jährige Offensivspieler vom Premiere-League-Club FC Watford ausgeliehen. Der Belgier mit kongolesischen Wurzeln kam beim gestrigen Fortuna-Testspiel gegen Watford (1:3) 45 Minuten zum Einsatz und ist am Sonntagabend im Trainingslager in Maria Alm zur Mannschaft gestoßen. Lukebakio absolvierte für den RSC Anderlecht und RSC Charleroi in der Jupiler Pro League 33 Partien (vier Tore und fünf Vorlagen), ehe er in der Winterpause der abgelaufenen Saison zum FC Watford wechselte. Der 20-Jährige hat zudem vier Einsätze für die belgische U21-Nationalmannschat sowie einen Einsatz in der A-Nationalmannschaft der Republik Kongo.

VfL Bochum leiht Silvère Ganvoula aus
 
Der VfL Bochum 1848 leiht den Angreifer Silvère Ganvoula vom RSC Anderlecht aus. Die Leihe läuft bis zum 30.06.2019 und beinhaltet eine Kaufoption. Der 22-Jährige ist Nationalspieler für den Kongo, in sechs Einsätzen traf er einmal. In der belgischen Jupiler Pro League war Ganvoula in 44 Einsätzen zwölf Mal erfolgreich. Begonnen hat die Profikarriere des 1,91 m großen Stürmers im Kongo, bei Patronage Sainte Anne. Über die Stationen Raja Casablanca (Marokko), Elazigspor (Türkei) und KVC Westerlo (Belgien) gelangte Ganvoula schließlich zum RSC Anderlecht. Vom belgischen Rekordmeister wurde er aber sofort wieder für ein halbes Jahr an Westerlo ausgeliehen. Das erste halbe Jahr der Saison 2017/18 folgte dann eine Leihe zum Ligakonkurrenten KV Mechelen, ehe Ganvoula im Januar 2018 nach Brüssel zurückkehrte.

Dennis Daube wechselt zum KFC
 
Mit Dennis Daube verpflichtet der KFC Uerdingen einen 28 Jahre alten Mittelfeldspieler mit zahlreichen Einsätzen in der 2. und 1. Bundesliga. Daube ist 1,85 Meter groß und war zuletzt bei Union Berlin unter Vertrag. Zu seinen weiteren Stationen zählt der FC St. Pauli, wo er bereits in der U17 gespielt hat. Beim KFC Uerdingen unterschreibt Daube einen Vertrag über 2 Jahre. KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart: "Es war uns wichtig, uns auf dieser Position noch einmal zu verstärken. Deswegen freut es uns sehr, Dennis Daube für uns gewonnen zu haben, den wir schon länger im Fokus hatten. Ich bin mir sicher, dass er sich sehr gut in das Team einfügen wird." Dennis Daube: "Ich freue mich, in der kommenden Saison beim KFC Uerdingen zu spielen und werde alles daran setzen, den Verein nach vorne zu bringen und unsere Ziele zu erreichen."

Gladbach verlängert Vertrag mit Michael Cuisance 
 
Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Michael Cuisance (18) vorzeitig verlängert. Der französische U19-Nationalspieler unterschrieb einen neuen, bis 2023 laufenden Vertrag bei den Fohlen. „Michael war eine der großen Überraschungen der vergangenen Saison, in der er auf Anhieb den Sprung in die Bundesliga geschafft hat. Wir trauen ihm eine große Zukunft zu und freuen uns, dass wir ihn langfristig an uns gebunden haben“, so Sportdirektor Max Eberl. Michael Cuisance kam im Sommer 2017 vom AS Nancy aus Frankreich zur Borussia. In seiner ersten Saison bei den Fohlen kam er in 25 Bundesligaund zwei DFB-Pokalspielen zum Einsatz. Borussias Fans wählten Cuisance in einer Abstimmung auf Borussias Website vor kurzem zum Spieler der Saison 2017/18.

                                                   - Anzeige - 

Gladbach verpflichtet Keanan Bennetts von Tottenham Hotspur 

Borussia Mönchengladbach hat den englischen Jugendnationalspieler Keanan Bennetts von Tottenham Hotspur verpflichtet. Der 19 Jahre alte Außenbahnspieler erhält einen bis 2022 laufenden Vertrag bei den Fohlen. „Keanan kann in der Offensive mehrere Positionen spielen, in dieser Saison ist er für Tottenham in der Premier League 2 und in der UEFA Youth League zum Einsatz gekommen“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir trauen ihm den Sprung in die Bundesliga zu und freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat.“ 18.


Christian Strohdiek verlängert bis zum 30. Juni 2021

Einen weiteren Leistungsträger hat der SCP langfristig an sich gebunden. Innenverteidiger Christian Strohdiek, der die Mannschaft als Kapitän zur Rückkehr in die 2. Bundesliga geführt hat, verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Strohdiek zählt als Eigengewächs zu den Identifikationsfiguren im Team. Seit dem Jahr 2000 spielt der 30-jährige mit einer kurzen Unterbrechung, die er in der Saison 2015/2016 bei Fortuna Düsseldorf zubrachte, im SCP-Trikot. Für Paderborn absolvierte Strohdiek bis heute 22 Spiele in der Bundesliga, 119 Begegnungen in der 2. Bundesliga und 68 Partien in der 3. Liga. "Christian ist als Führungsspieler ein ganz wichtiger Baustein in unserer Mannschaft. Er hat sich als Eigengewächs mit herausragenden Leistungen viel Respekt erarbeitet und nimmt im Team auch durch seine Persönlichkeit eine zentrale Funktion ein. Wir freuen uns, dass wir weiter auf ihn bauen können", kommentiert Geschäftsführer Sport Markus Krösche die Vertragsverlängerung.

Für unsere Fußballzeitungen suchen wir regelmäßig

Schüler/innen oder Studenten/innen 

als

Freie Mitarbeiter/in oder Praktikant/in

Habt Ihr Interesse, in unserem Team mitzuarbeiten? 
Dann bewerbt Euch per Mail:

WESTKICK Stichwort: WK-Praktikum 
Mönchengladbach Telefon 02161 - 20 80 02 
Mail info@westkick.de 


Engin bleibt bis 2021: "Vom Weg des MSV überzeugt" 
 
Der MSV Duisburg hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Ahmet Engin vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der 21-Jährige hat einen neuen Kontrakt bis zum Ende der Saison 2020/21 unterzeichnet. "Dass Ahmet sich trotz mehrerer sehr interessanter Angebote für uns entschieden hat, zeigt, dass er vom Weg des MSV überzeugt ist", verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic. "Er kommt aus der eigenen Jugend, hat sich bei uns durch gebissen - und profitiert jetzt auch davon, dass wir ihn immer gefördert haben. Ich bin froh, dass wir ihn langfristig in ZebraStreifen sehen!"

Andraz Sporar verlässt Bielefeld
 

Offensivspieler Andraz Sporar wird in der Rückrunde nicht mehr für Arminia Bielefeld auflaufen. Der DSC verständigte sich mit dem FC Basel auf ein vorzeitiges Ende des Leihgeschäfts.

Simon Brandstetter wechselt zum SV Wehen 
 
Wiesbaden Simon Brandstetter verlässt den MSV Duisburg und wechselt zur Frühjahrs-Serie zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. "Simon ist ja schon vor einigen Wochen mit dem Wunsch an uns heran getreten, sich verändern zu dürfen", erklärte Sportdirektor Ivo Grlic. Brandstetter kam in dieser Zweitliga-Saison nur an den ersten sechs Spieltagen für den MSV zum Einsatz. Der heute 27-Jährige war im Sommer 2015 von RW Erfurt nach Meiderich gekommen und erzielte in zweieinhalb Jahren in 50 Pflichtspielen neun Treffer für die Zebras. "Wir möchten uns bei Simon für eine erfolgreiche und gute Zeit beim MSV bedanken und wünschen ihm für seine neue Herausforderung viel Glück und Erfolg, aber auch persönlich alles Gute", sagte Grlic zum Abschied.
  NIEDERRHEIN
  Vereinslinks im FV Niederrhein

Oberliga - Niederrhein 2018|19 
 
   
Homberger 3:3 gegen den VfB Hilden
  
  
12. Spieltag (21.10.18)      
VfB Homberg - VfB Hilden 3:3
Union Nettetal - TuRU Düsseldorf 2:0
SC Velbert - 1. FC Bocholt 0:3
VfB Speldorf - Jahn Dinslaken 0:0
Ratingen - TSV Meerbusch 1:2
SW Essen - 1. FC Monheim 4:1
Baumberg - Spvg Schonnbeck 2:1
FSV Duisburg - 1. FC Kleve 0:4
Düsseldorf-West - SSVg Velbert 1:3
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Landesliga Gruppe 1 - Niederrhein 2018|19  
 
14. Spieltag (21.10.18)      
Cronenberger SC - 1. FC Mgladbach 3:2
St. Tönis - FC Remscheid 5:1
SSVg Heiligenhaus - VSF Amern 4:1
FSV Wuppertal - VfB Solingen 4:2
SpVgg. Odenkirchen - SC Kapellen-Erft 0:2
Rather SV - MSV Düsseldorf 5:3
ASV Süchteln - Holzheimer SG 2:1
TSV Meerbusch II - Jüchen-Garzweiler 1:3
TVD Velbert - Krefeld-Fischeln 5:0
DSC Düsseldorf   spielfrei  
                           
Der komplette Spielplan und Ergebniss 2018|19

Landesliga Gruppe 2 - Niederrhein 2018|19
  
12. Spieltag (21.10.18)      
Arminia Klosterhardt - VfL Rhede 0:2
Wesel-Lackhausen - SF Niederwenigern 2:0
VfB Frohnhausen - GSV Moers 3:4
FC Kray - TuS Lintfort 3:2
SV Burgaltendorf - Duisburger SV 0:5
SV Niedermörmter - ESC Rellinghausen 1:1
SV Sonsbeck - SF Königshardt 2:1
SV Scherpenberg - SV Duisburg 2:1
FC Überruhr - Sterkrade-Nord 1:2
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Bezirksliga Gruppe 3  - Niederrhein 2018|19  

Derby Dilkrath gegen Grefrath 2:1
   
 
12. Spieltag (21.10.18)      
VfL Repelen - FC Moers-Meerfeld 2:0
Rheydter SV - TDFV Viersen 6:2
1. FC Viersen - Victoria Mennrath 3:4
TURA Brüggen - SV Mgladbach 0:5
DJK Giesenkirchen - SV Budberg 3:1
SC Kleinenbroich - VfB Uerdingen 2:1
Dülkener FC - SV Schwafheim 1:4
Fortuna Dilkrath - SSV Grefrath 2:1
SSV Strümp - VfL Tönisberg 0:7
                                  
Der komplette Spielplan und Ergebnisse - 2018|19

Bezirksliga Gruppe 5 - Niederrhein 2018|19 
 

12. Spieltag 

  21.10.18  
DJK Twisteden - SC Bocholt 3:3
SV Biemenhorst - Wachtendonk-Wankum 1:1
TuB Bocholt - RSV Praest 4:1
1. FC Kleve II - Viktoria Goch 1:3
FC Aldekerk - SF Broekhuysen 1:2
SV Rindern - SV Walbeck 1:0
Kevelaerer SV - SGE Bedburg Hau 0:2
Emmerich Vrasselt - GSV Gelden 5:0
SF Lowick - spielfrei  
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Bezirksliga Gruppe 1 - Niederrhein 2018|19
 

12. Spieltag 

  21.10.18  
Ratingen II - TV Kalkum Wittlaer 1:0
TSV Eller - SW Düsseldorf 3:0
Neuss Gnadental - Bayer Dormagen 3:2
VfL Benrath - Lohausener SV 5:3
TuS Grevenbroich - VfB Hilden II 2:5
SF Delhoven - FC Büderich 3:1
SG Unterrath - SG Kaarst 1:0
Sparta Bilk   spielfrei  
SV Uedesheim   spielfrei  
                               
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Bezirksliga Gruppe 2 - Niederrhein 2018|19
 

12. Spieltag 

  21.10.18  
DITIB Solingen - TSV Aufderhöhe 1:0
ASV Wuppertal - ASV Mettmann 1:1
SC Radevormwald - TSV Ronsdorf 2:3
1. FC Wülfrath - Jägerhaus Linde 1:0
SC Sonnborn - SV Wermelskirchen 3:1
SSV Berghausen - SC Reusrath 0:2
HSV Langenfeld - Ayyildizspor Remscheid 2:2
SSV Bergisch Born - Sp. Baumberg II 2:1
Solingen Wald - TV Dabringhausen  
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19 

Bezirksliga Gruppe 4 - Niederrhein 2018|19
   

12. Spieltag 

  21.10.18  
Hamminkelner SV - BW Oberhausen 3:2
Arminia Lirich - TuS Mündelheim 4:2
Adler Osterfeld - VfB Homberg II 3:1
Viktoria Buchholz - SuS Dinslaken 4:2
SF Hamborn  - RWS Lohberg 19:0
SC Oberhausen - VfB Bottrop  
Fortuna Bottrop - Friedrichsfeld 4:4
Sp. Meiderich - Sp. Sterkrade 0:3
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Bezirksliga Gruppe 6 - Niederrhein 2018|19
  

12. Spieltag 

  21.10.18  
SSVg Velbert U23 - Mülheimer FC 1:5
Union Essen Frintrop - Kupferdreh Byfang 0:0
Sp. Schonnebeck II - TuS Essen West 4:4
RW Mülheim - Mülheimer SV 1:5
Heisinger SV - SC Frintrop 3:2
Vogelheimer SV - Phönix Essen 4:1
BW Mintard - WInfried Kray 2:0
Sp. Steele  - VfB Essen Nord 1:1
Union Velbert - Tusem Essen 4:0
                                   
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Kreisliga A Kempen-Krefeld 2018|19
  
Leader Kaldenkirchen gegen Amern II 0:0
 

13. Spieltag 

  21.10.18  
VfR Fischeln II - SC Schiefbahn 1:3
SV Vorst - TSV Krefeld-Bockum 1:1
SC Waldniel II - Hellas Krefeld 1:9
Union Nettetal II - Rhenania Hinsbeck 3:4
Linner SV - SC Waldniel 3:1
TSV Kaldenkirchen - VSF Amern II 0:0
Viktoria Anrath - VfL Willich 1:0
TuS St. Hubert - TSF Bracht 1:5
OSV Meerbusch - TuS Gellep 1:4
Hülser SV - spielfrei  
                          
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19 

Kreisliga A Mönchengladbach/Viersen 2018|19
 
Polizei SV (1.) verliert beim Achten Viktoria Rheydt
  
10. Spieltag    21.10.18  
RW Hockstein - Türkiyemspor MG 0:7
VfB Korschenbroich - Sp. Odenkirchen II 4:0
SC Rheindahlen - ASV Süchteln II 2:2
BWC Viersen - Fortuna Mgladbach 1:5
SC Hardt - 1. FC Viersen II 7:1
Viktoria Rheydt - Polizei SV MG 3:1
TuS Wickrath - Sp. Neuwerk 1:9
BW Wickrathhahn - spielfrei  
                                   
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2017/18 

Kreisliga B 1 Kempen-Krefeld 2018|19
  

Spitzenreiter TIV Nettetal 2:1 gegen Hinsbeck II
  

12. Spieltag    21.10.18  
TSV Kaldenkirchen II - SC Niederkrüchten 1:3
Dülkener FC II - (Borussia Oedt II) n.ang.
Fortuna DIlkrath II - SSV Grefrath II 3:2
SV Vorst II - TSF Bracht II 3:3
TuRa Brüggen II - DJK Oberkrüchten 2:3
TIV Nettetal - Rhenania Hinsbeck II 5:1
SuS Schaag - Sp. Leuth 7:0
TVAS Viersen - Concordia Lötsch 3:2
TSV Boisheim   spielfrei  
                                     
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19 

     - Anzeige - 

Niederrheinpokal 2018 | 19 
 
 
Achtelfinale   9.-11.10.  
Cronenberger SC - Union Nettetal 12:13 n.E.
ESC Rellinghausen - SW Essen 1:2
MSV Düsseldorf - TV Jahn Hiesfeld 1:5
1. FC Bocholt - Wuppertaler SV 0:2
VfB Speldorf - VfB Homberg 1:2 n.v.
1. FC Monheim - 1. FC Kleve 2:1
Sp. Baumberg - KFC Uerdingen 2:3 n.v.
SSVg Velbert - RW Essen 1:2
2. Runde   5.9.18  
VfL Repelen - Jahn Dinslaken  0:5
SC Werden-Heidhausen - 1. FC Bocholt 2:9
TuB Bocholt - VfB Speldorf 1:8
MSV Düsseldorf - Turu Düsseldorf 2:1
RW Essen - FSV Vohwinkel 2:0
Sterkrade-Nord - 1. FC Kleve  0:4
ASV Süchteln - KFC Uerdingen 1:2 n.V.
ESC Rellinghausen - VfB Hilden 6:5 n.E.
Cronenberger SC - FSV Duisburg 6:4 n.E.
Vogelheimer SV - Sp. Baumberg 2:5
Wuppertaler SV - SV Rees 8:0
1. FC Monheim - TSV Meerbusch 2:1
Union Nettetal - Germania Ratingen 2:1
RW Oberhausen - SSVg Velbert 5:6 n.E.
VfB Homberg - SV Straelen 4:2
SW Essen - SC Velbert 6:2

Kreispokal MG VIE 2018|19

Finale 1. FC Viersen gegen den SC Hardt 

 
Halbfinale    17.10.  
1. FC Viersen - 1. FC Mgladbach 7:6 n.V.
SC Hardt - ASV Süchteln 3:2 n.V.
Viertelfinale    2.10.  
Polizei SV - SC Hardt 2:4
1. FC Viersen - SV Lürrip 2:0
Sp. Neuwerk - 1. FC Mgladbach 0:4
BW Wickrathhahn - ASV Süchteln 1:5

Kreispokal KK 2018|19 

Dilkrath gegen Brüggen 2:1 n.V.

 
2. Runde    19.9.18  
TSV Kaldenkirchen - SC Schiefbahn 2:1 n.V.
Fortuna Dilkrath - TuRa Brüggen 2:1 n.V.
Niersia Neersen - Dülkener FC 1:8
Concordia Lötsch - TVAS Viersen abg
VfL Tönisberg - Rhenania Hinsbeck 3:1
SV Vorst - FC Traar 4:0
VfB Uerdingen - OSV Meerbusch 4:2 n.E.
SSV Grefrath - SV Oppum 7:0
Bayer Uerdingen - SuS Krefeld 2:1
TIV Nettetal - VfR Krefeld-Fischeln abg
SuS Schaag - Teutonia St. Tönis 3:1
VSF Amern - SV St. Tönis 3:0
Hellas Krefeld - Marathon Krefeld 2:3 n.V.
Union Krefeld - VfL Willich 1:7
Thomasstadt Kempen - SC Waldniel 1:3
Linner SV - SSV Strümp 7:8 nE


 FRAUEN
 

Niederrheinpokal Frauen - 1. Runde 

Rosellen schlägt Warbeyen
 
1. Runde    26.8.18  
Adler Union Frintrop - CfR Links 0:3
VfL Repelen - SV Walbeck 1:0
Eintracht Duisburg - SF Baumberg 1:7
SV Rees - SV Heißen 3:6
TSV Weeze - SV Budberg 0:8
TuSa 06 - Sp. Steele 0:3 nv
SC Hardt - Borussia Bocholt 0:6
Bayer Wuppertal - 1. FC Mönchengladbach 0:3
SV Rosellen - VfR Warbeyen 3:2 n.V.
SSVg Velbert - GSV Moers 0:3n.e.
GW Lankern - SV Hemmerden 1:5
Wesel-Lackhausen - Eintracht Solingen abg
TSV Urdenbach - TuB Mussum abg
SC Hackenberg - Rhenania Bottrop 2:5
Union Nettetal - Rot-Weiß Essen 7:0
Arminia Klosterhardt - Th. Kempen 2:5

Westfalenpokal 2018|19:
 

Sportfreunde Siegen gegen Arminia Bielefeld 7:6 n.E.
 

In der zweiten Runde des Westfalenpokals spielen.: Sportfreunde Siegen - Arminia Bielefeld 7:6 n.E. + VfL Bochum - Herforder SV 1:2 + SG Lütgendortmund - SV Kutenhausen-Todtenhausen 3:1 + SC Wiedenbrück - SV Höntrop 2:6 + Arminia Ibbenbüren - BSV Ostbevern 3:2 + Sp. Horsthausen - SV Hohenlimburg 9:10 n.E. + Germania Hauenhorst - Warendorfer SU 2:3 + GW Nottuln - Sp. Berghofen 0:4

Frauen 1. Bundesliga 2018|19 

Duisburg 3:1 gegen Borussia MG
 
5. Spieltag   21.10.2018  
1. FFC Frankfurt - SGS Essen 1:1
TSG Hoffenheim - Werder Bremen 4:0
VfL Wolfsburg - SC Freiburg 3:0
SC Sand - Bayer Leverkusen 3:0
MSV Duisburg - Borussia Mgladbach 3:1
Turbine Potsdam - Bayern München 1:1

Frauen 2. Bundesliga Nord 2017/18 

SGS Essen U20 gegen Hoffenheim II
 
6. Spieltag    21.10.18  
BV Cloppenburg - Bayern München II 1:4
1. FC Köln - VfL Wolfsburg II 1:2
SGS Essen U20 - TSG Hoffenheim II 2:3
Hessen Wetzlar - Turbine Potsdam II 3:2
USV Jena - SV Weinberg 6:0
FSV Gütersloh - SV Meppen 2:2
1. FC Saarbrücken - 1. FFC Frankfurt II 2:2

Regionalliga West - Frauen 2018|19

Leader Bielefeld und Bocholt weiter mit weißer Weste

   
9. Spieltag   21.10.18  
Germania Hauenhorst - Warendorfer SU 2:2
Borussia Bocholt - Borussia Mgladbach II 6:0
SV Budberg - 1. FC Köln II 0:3
Vorwärts Spoho Köln - Alemannia Aachen 4:3
VfL Bochum - Herforder SV 4:4
Sp. Berghofen - SV Bökendorf 2:1
Fortuna Köln - Arminia Bielefeld  

Frauen Niederrheinliga 2018|19 
 
8. Spieltag    21.10.18  
GSV Moers - SV Heißen 3:1
SGS Essen III - TuRa Brüggen 4:0
SV Walbeck - MSV Duisburg II 1:1
SW Warbeyen - Sp. Steele 2:3
Jägerhaus Linde - 1. FC Mgladbach 2:6
Sp. Baumberg   SV Hemmerden 5:6
CfR Links - Eintr. Solingen 4:1
 
Die Spiele 2018|19

Frauen Landesliga 1 Niederrhein 2017/18 
   
9. Spieltag    21.10.18  
Borussia Bocholt II - GW Lankern 5:0
SV Rees - GSV Moers II 1:1
SV Brünen - FSC Mönchengladbach 2:1
V. Winnekendonk - DJK Barlo 6:1
Eintr. Emmerich - Union Nettetal 2:3
TSV Kaldenkirchen   SV Haldern 3:1
SV Budberg II - Linner SV 1:2

Frauen Landesliga 2 Niederrhein 2017/18 
   
9. Spieltag    21.10.18  
RW Essen - Fortuna Wuppertal 4:5
SSVg Velbert - TuSa Düsseldorf 2:1
SuS Niederbonsfeld - Union Frintrop 6:0
Sp. Schonnebeck - HSV Langenfeld 0:3
SV Rosellen - Bayer Wuppertal  
Neuss Weissenberg   Arminia Klosterhardt  
BW Fuhlenbrock - spielfrei  

Frauen Mittelrheinliga 
   
6. Spieltag     28.10.18  
Jüngersdorf - SV Menden 3:3
Sp. Ippendorf - Jüngersdorf 1:2
Jüngersdorf - SV Allner Bödingen  
Fortuna Köln II - Eintracht Hohkeppel  
Waldenrath/Straeten - SV Menden  
Bayer Leverkusen II - SF Uevekoven  
Alemannia Aachen II - spielfrei  
BW Biesfeld - Sp. Ippendorf  

Frauen Mittelrhein Landesliga 1 2017/18
   
6. Spieltag     28.10.18  
Südwest Köln - Union Rösrath 2:0
TuS Birk - KSV Heimersdorf 0:0
Deutz - SV Menden II  
SC West Köln - SV Eulenthal  
TuS Birk - Union Rösrath  
Nk. Seelscheid - Bergfried Leverkusen  
Südwest Köln - Vorwärts Spoho II  
KSV Heimersdorf - FV Wiehl  

Frauen Mittelrhein Landesliga 2 2017/18 
   
6. Spieltag     28.10.18  
GW Brauweiler - SF Hörn  
VfR Unterbruch - SGB Oleftal  
Kohlscheider BC - TV Konzen  
Wesseling Urfeld - Eintr. Kornelimünster  
BW Königsdorf - Efferener BC  

Westfalenliga  Saison 2018|19
 
 
9. Spieltag     21.10.18  
VfL Bochum II - SV Höntrop 3:0
Sp. Siegen - SC Borchen 4:0
SV Hohenlimburg - BSV Ostbevern 2:4
Borussia Dröschede - SC Wiedenbrück 3:2
VfL Billerbeck - Kutenhausen-Todt. 5:2
FFC Recklinghausen - Wacker Mecklenbeck 2:0
SC Gremmendorf - Arminia Ibbenbüren 1:3

Westfalen - Landesliga 1 - Saison 2017/18 
  
    
9. Spieltag     21.10.18  
FSV Gütersloh II - FC Donop-Voßheide 1:0
TuS Langerwehe - Herforder SV II 3:3
TuS Asemissen - BV Werther 1:4
Phönix Höxter - Ottbergen-Bruchhausen 2:1
SC Bielefeld - Hövelhofer SV 3:3
SC Enger - Germania Stirpe 6:2
SV Thülen - TuS Sennelager 5:0

Westfalen - Landesliga 2 - Saison 2017/18
 
9. Spieltag     21.10.18  
SV Schameder - TuS Niederaden 1:3
Sp. Berghofen II - Westfalia Hagen 4:1
SG Lütgendortmund - FC Finnentrop 2:4
Eintracht Dorstfeld - Sp. Horsthausen 3:3
SV Oesbern - SSV Buer 9:1
Fortuna Freudenberg - FC Iserlohn 1:0
SC Drolshagen - spielfrei  

Westfalen - Landesliga 3 - Saison 2017/18
 
9. Spieltag     21.10.18  
Union Wessum - Arminia Ibbenbüren II 8:1
SG Telgte - SV Herbern 2:1
TuRo Darfeld - Concordia Flaesheim 1:5
Borussia Emsdetten - BSV Brochterbeck 3:0
Teuto Riesenbeck - SSV Rhade 1:1
GW Nottuln - SUS Scheidingen 1:4
SG Coesfeld - Fortuna Gronau 0:2
 
  MITTELRHEIN
  Vereinslinks im FV Mittelrhein

Mittelrheinliga 2018|19  
 
Bergisch Gladbach auf Platz 2
  
 
9. Spieltag   21.10.18  
Bergisch Gladbach - BW Friesdorf 2:0
1. FC Düren - FC Hennef Do
SSV Merten - VfL Alfter Do
Sp. Frechen - FC Hürth Do
SV Deutz - SV Breinig Do
Siegburger SV - Viktoria Arnoldsweiler Do
Bor. Freialdenhoven - FC Wegberg Beeck (14.11.)
SV Deutz - spielfrei  
 
Die Spiele 2018|19

Landesliga Mittelrhein - Staffel 1  2018|19 
 
9. Spieltag   21.10.18  
Viktoria Köln II - TuS Oberpleis 1:2
Germania Windeck - Fortuna Köln II 1:2
Hertha Rheidt - Köln Flittard 4:0
SC Brühl - Heiligenhauser SV 4:3
Lindenthal-Hohenlind - FV Wiehl 1:1
FV Bonn Endenich - VfL Rheinbach Mi
Homburg Nümbrecht - FC Pesch Do
SV Schlebusch - FV Bad Honnef Do
 
Die Spiele 2018|19

Landesliga Mittelrhein - Staffel 2  2018|19
 
9. Spieltag   21.10.18  
Erftstadt Lechenich - Union Schafhausen 3:1
Glesch Paffendorf - Arminia Eilendorf 5:3
SC Eilendorf - GKSC Hürth 2:1
Hertha Walheim - GW Brauweiler 3:2
Wesseling Urfeld - 1. FC Düren II 2:1
Germania Teveren - Hilal Maroc Do
Inde Hahn - SW Nierfeld Do
SV Rott - Eintr. Verlautenheide (1.11.)
                    
Die Spiele 2018|19

Bezirksliga Mittelrhein - Staffel 1  2018|19
 
9. Spieltag   21.10.18  
FC Leverkusen - Sp. Porz 0:5
FC Bensberg - TuS Marialinden 3:1
TV Hoffnungsthal - SV Frielingsdorf 2:1
SSV Berzdorf - Tu Lindlar 3:1
SC West Köln - Germania Geyen 4:1
Rheinsüd Köln - Rheingold Poll 1:2
Westhoven Ensen - FC Hürth 0:2
SV Hohkeppel - Köln Worringen Mi

Bezirksliga Mittelrhein - Staffel 2  2018|19
 
9. Spieltag   21.10.18  
SV Bergheim - Wahlscheider SV 1:3
Umutspor Troisdorf - TuS Buisdorf 1:1
SV Uckerath - RW Hütte 1:0
Neunkirchen-Seelscheid - SV Wachtberg 0:1
SSV Bornheim - Oberkasseler FV 0:2
Bröltaler SC - TuS Mondorf 2:0
SV Lohmar - TuRa Oberdrees 3:4
RW Merl - 1. FC Spich 1:4

Bezirksliga Mittelrhein - Staffel 3  2018|19
 
9. Spieltag   21.10.18  
SSV Weilerswist - Chlodwig Zülpich 2:0
TuS Langerwehe - TuS Mechernich 2:0
SG Voreifel - CfR Buschbell 1:2
Viktoria Frechen - Welldorf Güsten 0:2
Eintr. Lommersum - Jugendsport Wenau 0:3
Habbelrath Grefrath - BW Kerpen 2:2
Lich Steinstraß - SW Düren 0:4
Winden  - SF Düren 2:3

Bezirksliga Mittelrhein - Staffel 4  2018|19
  
9. Spieltag   21.10.18  
FC Wegberg Beeck II - Würm Lindern 0:1
Alemannia Mariadorf - FV Haaren 0:2
VfJ Ratheim - Columbia Donnerberg 2:3
Huchem Stammeln - Germania Kückhoven 3:1
Kohlscheider BC - FC Roetgen 0:0
Rasensport Brand - Concordia Oidtweiler 5:1
Germ. Eicherscheid - FV Vaalsquartier Do
Rheinland Dremmen - 1. FC Heinsberg Lieck Do


Mittelrhein Pokal 2018|19 - 1. Runde
   
Viktoria Köln muss nach Bessenich
 
Halbfinale   24.10.18  
SW Nierfeld - SSV Homburg-Nümbrecht  
FC Wegberg Beeck - ASV St. Augustin  
FV Bonn Endenich   1. FC Heinsberg Lieck  
SV Deutz - Germania Teveren  
E. Verlautenheide - SV Leuscheid  
1. FC Düren - GW Brauweiler  
FC Hürth - SG Köln Worringen  
SV Bergisch Gladbach   SC Brühl  
FC Hennef - VfL Alfter  
Rhenania Bessenich - Viktoria Köln  
Germ. Eicherscheid - Bor. Freialdenhoven  
TV Herkenrath - Bonner SC  
TSV Schönau - Vikt. Arnoldsweiler  
SV Wachtberg - Fortuna Köln  
Union Rösrath - Alemannia Aachen  
SV Schlebusch - Inde Hahn  


- Anzeige - 


Fußball-Verband Mittelrhein freut sich auf die EURO und auf den Spielort Köln
 
Die UEFA hat die EURO2024 nach Deutschland vergeben. Damit ist der Deutsche Fußball-Bund nach 1988 zum zweiten Mal Gastgeber einer Fußball-Europameisterschaft. Einer von zehn Austragungsorten wird Köln im Verbandgebiet des Fußball-Verbandes Mittelrhein sein. FVM-Präsident Alfred Vianden: "Ich freue mich riesig über das Ergebnis! Deutschland hat bei allen Turnieren, bei denen wir Gastgeber waren, immer eindrucksvoll bewiesen, dass wir stimmungsvolle und hervorragend organisierte Fußballfeste ausrichten können und dass wir ein gastfreundliches, offenes Land sind. Das wollen und werden wir auch bei der EURO2024 zeigen. Auch der Amateurfußball wird profitieren, denn die letzten Turniere haben gezeigt, dass durch ein solches Großereignis auch die Begeisterung an unserer Basis gestärkt wird. ‚United By Football', das sind wir alle: Profis, Amateure, große Vereine, kleine Vereine, alle Menschen - unabhängig von Herkunft oder Religion."
FVM-Geschäftsführer Dirk Brennecke: "Das wird ein tolles Event! Ein großer Dank gilt allen, die sich so intensiv darum bemüht haben, dass die EURO 2024 nach Deutschland kommt. Wir gehen mit großer Freude an die Arbeit und werden im Fußball-Verband Mittelrhein alles dafür tun, dass Köln ein hervorragender Spielort sein wird."

     - Anzeige - 

 


WESTFALEN
Vereinslinks im FV Westfalen

Westfalenpokal: - 4. Runde 
 
4. Runde   (24.11.)  
SV Lippstadt - TuS Haltern  
Lüner SV - SV Rödinghausen  
SC Verl - 1. FC Gievenbeck  
1. FC Kaan Marienborn - SC Wiedenbrück  
3. Runde      
FC Kaunitz - SC Verl 1:2
Lüner SV - Hammer Sp. 2:1
SV Rödinghausen - Preußen Münster 2:1
FC Gütersloh - SV Lippstadt 0:2
RSV Meinerzhagen - TuS Haltern 0:1
Conc. Wiemelshausen - Kaan Marienborn 1:5
Sp. Brakel - 1. FC Gievenbeck 0:1
SC Münster - SC Wiedenbrück 1:3

Westfalen Oberliga 2018|19
 
 
11. Spieltag (21.10.18)       
1.FC Gievenbeck - Westfalia Rhynern 3:1
Westfalia Herne - FC Gütersloh 1:3
ASC Dortmund - RW Ahlen 0:4
Hammer SpVg - FC Brünninghausen 3:0
TuS Ennepetal - TSG Sprockhövel 2:0
TuS Haltern - TuS Erndtebrück 3:0
FC Schalke 04 II - SV Schermbeck 2:0
SC Paderborn II - Sportfreunde Siegen 3:3
Eintracht Rheine - Holzwickeder SC 0:2
                                     
Der komplette Spielplan 18|19

Westfalenliga Staffel 1 2018|19
  
11. Spieltag (21.10.18)       
RW Maaslingen - SC Herford 1:1
SV Spexard - SpVg Beckum 2:0
Victoria Clarholz - SV Mesum 1:1
Rödinghausen II - SuS Neuenkirchen 5:2
TuS Hiltrup - Borussia Emsdetten 1:0
Delbrücker SC - SC Roland 0:1
VfL Theesen - Preußen Münster II 3:1
SpVgg Vreden - spielfrei  
                                
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Westfalenliga Staffel 2 - 2018|19
 
11. Spieltag (21.10.18)       
TSV Marl-Hüls - RSV Meinerzhagen 0:0
TuS Hordel - FC Iserlohn 4:0
SG Finnentrop - Spvgg. Erkenschwick 5:1
SC Neheim - DSC Wanne-Eickel 1:1
Westfalia Wickede - TuS Sinsen 1:2
BSV Schüren - Wiemelhausen 3:4
Lüner SV - SV Horst-Emscher 4:1
FC Lennestadt - YEG Hassel 6:0
Kirchhörder SC - spielfrei  
 
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Landesliga - Staffel 1 - 2018|19 
11. Spieltag (21.10.18)      
SuS Westenholz - VfL Holsen 3:4
SC Peckeloh - FC Kaunitz 0:3
Hövelhofer SV - Viktoria Rietberg 3:0
SC Verl II - Preußen Espelkamp 4:2
TUS Tengern - Eindinghausen Werste 6:1
Bad Lippspringe - Sp. Brakel 2:3
Bad Westernkotten - Fichte Bielefeld 1:3
SC Vlotho - spielfrei  
                             
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Landesliga - Staffel 2 - 2018|19 
11. Spieltag (21.10.18)      
SV Brilon - RW Hünsborn 1:2
TuS Erndtebrück II - VSV Wenden 3:1
FSV Werdohl - BSV Menden 1:2
FSV Gerlingen - Bad Berleburg 4:1
SSV Hagen - SV Hohenlimburg 0:4
Sp. Olpe - RW Erlinghausen 2:1
Borussia Dröschede - FC Wetter 1:3
SV Hüsten - spielfrei  
                               
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Landesliga - Staffel 3 - 2018|19 
11. Spieltag (21.10.18)      
Wacker Obercastrop - Hammer Sp II 7:1
Viktoria Resse - SC Obersprockhövel 1:3
SV Sodingen - VfL Kemminghausen 4:2
SSV Buer - Sp. Horsthausen 2:3
Mühlhausen Uelzen - SV Hilbeck 2:0
DJK Wattenscheid - SuS Kaiserau 4:1
Hombrucher SV - TuS Wiescherhöfen 4:3
VfB Günnigfeld - SV Brackel 1:1
Firtinaspor Herne - FC Frohlinde 1:5
                              
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19

Landesliga - Staffel 4 - 2017/18 
11. Spieltag (21.10.18)      
Werner SC - SV Dorsten Hardt 2:2
Viktoria Heiden - SG Bockum Hövel 3:2
Westfalia Gemen - VfB Hüls 2:1
SV Herbern - GW Nottuln 1:3
SuS Stadtlohn - VfL Senden 0:2
BSV Roxel - SG Borken 1:0
Westalia Kinderhaus - SC Münster 0:0
TuS Altenberge - Eintracht Ahaus 0:1
                              
Der komplette Spielplan und Ergebnisse 2018|19


- Anzeige -
 
     
 SPORT IN NRW
  
World Cup: Boll wird sensationell Zweiter

Timo Boll hat beim World Cup in Frankreich einen glänzenden zweiten Platz belegt. Nach drei Siegen, unter anderem gegen den deutschen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov (4:2), wurde er erst im Finale vom Weltranglisten-Ersten Fan Zhendong aus China gestoppt. Für Boll war es die sechste Finalteilnahme bei diesem Turnier. Der Titelträger von 2002 und 2005 hatte trotz eines großen Trainings- und Wettkampfrückstandes schnell und gut in das Turnier gefunden. In der Disney Event Arena vor den Toren von Paris bezwang er zum Auftakt Emmanuel Lebesson, der seinen Heimvorteil nicht nutzen konnte. Schon in der zweite Runde bekam es der 37-Jährige mit dem 22 Jahre jüngeren Japaner Tomokazu Harimoto zu tun, der sich mittlerweile unter den Top 10 der Welt etabliert hat. Dennoch gelang es Boll, das "Wunderkind" souverän in Schach zu halten und mit einem erneuten 4:1 Erfolg in die Vorschlussrunde einzuziehen, wo er dann auf Ovtcharov traf. "Für Dima tut es mir leid", meinte der Spitzenspieler von Borussia Düsseldorf nach der Partie. "Ich habe heute in den entscheidenden Situationen ein bisschen besser gespielt. Das hat am Ende den Ausschlag gegeben." Im Finale blieben Boll der ganz große Triumph und der dritte World Cup dann verwehrt und musste sich vor ausverkauftem Haus Fan Zhendong mit 1:4 geschlagen geben, war aber alles andere als enttäuscht. "Mit 37 Jahren kann man nicht unbedingt erwarten, in ein World-Cup-Finale einzuziehen. Ich habe hier gut gespielt. Fan Zhendong ist der überragende Spieler der Welt derzeit. Ich musste mich erst einmal an die Geschwindigkeit seiner Bälle gewöhnen und war auch bei einigen meiner Bälle überrascht, dass die noch zurückkamen. Deshalb ist es sehr wichtig, immer wieder gegen die Chinesen zu spielen, weil sie doch eine ganz andere Qualität haben, die man im Training nicht üben kann." Vor den Augen von Paris Saint-Germain-Trainer Thomas Tuchel stellte der Deutsche gleich mehrere Rekorde auf. Noch nie stand ein älterer Profi im Finale dieses Turniers, und noch nie holte ein Spieler 8 Medaillen (2 x Gold, 4 x Silber, 2 x Bronze) in der 38-jährigen World-Cup-Geschichte.
 REGIONALLIGA
 

Regionalliga West Saison 2018|19  
 
Viktoria Köln nun gegen Lippstadt 1:0
 
 
14. Spieltag (20.10.18)      
Alemannia Aachen - SV Straelen 4:0
Borussia Mgladbach U23 - Bonner SC 0:1
SV Rödinghausen - Wuppertaler SV 1:2
Fortuna Düsseldorf U23 - Kaan-Marienborn 1:1
SC Wiedenbrück - 1.FC Köln U23 0:3
RW Oberhausen - TV Herkenrath 4:0
SG Wattenscheid - RW Essen 0:2
Viktoria Köln - SV Lippstadt 1:0
Borussia Dortmund U23 - SC Verl 1:2
 
Der komplette Spielplan 2018|19

Borussia Dortmund kommt an den Tivoli 

In der Länderspielpause Mitte Oktober empfängt Alemannia Aachen den aktuellen Champions League-Teilnehmer und Bundesligisten Borussia Dortmund zu einem Testspiel auf dem Tivoli. "Der BVB gehört mit seinen Fans, seiner Historie und dem Fußball, den sie bieten, zu einem der Aushängeschilder der Bundesliga. Wir freuen uns, dass Borussia Dortmund die Länderspielpause nun nutzt, um gegen unsere Mannschaft anzutreten", kommentiert Alemannia Aachens Geschäftsführer Martin vom Hofe die Zusage des Bundesligisten. Das Spiel wird am Montag, den 15. Oktober, um 18:30 Uhr ausgetragen. Tickets für den Stehplatzbereich kosten 10 Euro, Sitzplätze sind für 15 Euro zu haben. Die Karten für das Testspiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich im Fanshop am Tivoli. Für VIP-Tickets wenden Sie sich bitte an Herrn Yannick Beckers: yannick.beckers@alemannia-aachen.de.

Alemannia verpflichtet Stipe Batarilo 

Die Alemannia hat sich die Dienste von Stipe Batarilo gesichert. Der 24-jährige Mittelfeldspieler, der in den letzten drei Spielzeiten für den SC Wiedenbrück aktiv war, bringt es auf bislang 130 Einsätze (15 Tore) in der Regionalliga West. Ausgebildet wurde er im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln. Mit dieser Verpflichtung wird bei den Schwarz-Gelben die freigewordene Kaderstelle nach dem Weggang von Ilias Azaouaghi neu besetzt. "Wir freuen uns, dass wir mit Stipe einen weiteren spielstarken und kreativen Spieler hinzugewinnen konnten, der seine Qualitäten in der Regionalliga bereits unter Beweis gestellt hat", sagt Fuat Kilic. "Ich bin froh, dass der Wechsel geklappt hat und die Alemannia mir die Chance gibt. Dafür bin ich sehr dankbar", äußert sich der Neuzugang über sein Engagement am Tivoli.


- Anzeige - 


Alemannia Aachen verpflichtet Daniel Hammel 
 
Alemannia Aachen konnte ihre Planstelle im Offensivbereich erfolgreich besetzen: Vom Südwest-Regionalligisten Eintracht Trier wechselt Daniel Hammel zu den Schwarz-Gelben. Der torgefährliche Stürmer war in der letzten Saison mit elf Treffern und sechs Vorlagen bester Scorer der Trierer. Hammel bindet sich für zwei Jahre an den Aachener Traditionsklub. Alemannias Cheftrainer Fuat Kilic hatte die Verpflichtung des 23-Jährigen in den letzten Tagen vorangetrieben. "Wir freuen uns, dass es geklappt hat, Daniel Hammel für die Alemannia zu gewinnen", sagt Kilic. "Daniel war von Anfang an einer unserer Wunschkandidaten für die zentrale Position in der Offensivreihe. Daniel ist ein robuster Mittelstürmer, der seine Torgefährlichkeit in der Regionalliga Südwest erneut unter Beweis gestellt hat. Zudem passt er hervorragend ist unser Anforderungsprofil." Daniel Hammel kommt insgesamt auf 64 Regionalligaspiele. In der zurückliegenden Spielzeit absolvierte der 1,91 Meter große Angreifer 27 Partien für Eintracht Trier (11 Tore). Zuvor spielte Hammel für die U23 des 1. FC Kaiserslautern. Im Trikot der "Roten Teufel" war Hammel in 37 Spielen (11 Tore) unterwegs.


     
 SPORT IN NRW
  
Konstanze Klosterhalfen mit deutscher Jahresbestzeit 

Konstanze Klosterhalfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag beim Diamond League-Meeting in Birmingham über 3.000 Meter Platz sechs erkämpft. Mit 8:41,37 Minuten setzte sich die 21-Jährige an die erste Stelle der deutschen Saison-Rangliste. Ihr Klubkollege Mateusz Przybylko wurde eine Woche nach seinem Europa-Meistertitel im Hochsprung ebenfalls Sechster. Konstanze Klosterhalfen zeigte sechs Tage nach ihrem vierten Platz bei der EM ein mutiges Rennen und lieferte in einem Weltklasse-Feld über 3.000 Meter mit 8:41,37 Minuten eine ihre schnellsten Zeiten ab - auch wenn sie über weite Strecken auf Bahn zwei lief, im Endeeffekt also mehr als die eigentliche Siebeneinhalb-Runden-Distanz zurücklegte. Den ersten Kilometer absolvierte die Athletin von Sebastian Weiß in 2:54, den zweiten in 2:56 Minuten, um dann eine Tempoverschärfung mitzugehen und den Schlusskilometer in 2:51 Minuten zu durcheilen. Allerdings machte sich in der letzten Runde, als vorne noch einmal beschleunigt wurde, der infolge einer Knieverletzung in der Saisonvorbereitung aufgetretene Trainingsrückstand bemerkbar. Vor Jahresfrist hatte sie in Birmingham den deutschen Rekord auf 8:29,89 Minuten verbessert, im Februar in Dortmund den deutschen Hallenrekord auf 8:36,01 Minuten. Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko überquerte eine Woche nach seinem Gold-Coup von Berlin 2,20 Meter. Das brachte Platz sechs. 2,24 Meter waren diesmal zu hoch. Schon für die Anfangshöhe von 2,16 Metern hatte er drei Versuche benötigt.


Anna Maiwald Siebte in Knoxville

Siebenkämpferin Anna Maiwald vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat beim Ländervergleich gegen die gastgebenden USA in Knoxville (Tennessee) als zweitbeste Deutsche den siebten Platz belegt. Lennart Biere und Niklas Ransiek stellten Zehnkampf-Bestleistungen auf. Anna Maiwald sammelte 5.714 Punkte und lag damit unter ihrem Resultat von Ratingen, wo sie im Juni ihre Bestleistung auf 6.169 Punkte gesteigert hatte. Die Athletin von Erik Schneider begann mit 13,83 Sekunden über 100 Meter Hürden. 1,76 Meter im Hochsprung bedeuteten eine Steigerung der persönlichen Bestleistung um zwei Zentimeter. Die 28-Jährige ließ 13,50 Meter mit der Kugel folgen, um den Tag schließlich mit 25,37 Sekunden für 200 Meter abzuschließen. Den zweiten Tag eröffnete Anna Maiwald mit 5,79 Metern im Weitsprung. Es folgten 43,56 Meter mit dem Speer und 2:33,75 Minuten über 800 Meter. Im Zehnkampf belegte Lennart Biere Platz acht. Er verbesserte sich um 253 auf 7.550 Punkte. Niklas Ransiek (beide TSV Bayer 04 Leverkusen; 7.463) wurde Zehnter und steigerte seine Bestleistung um 17 Zähler.

HONAMAS: Turniersieg in Düsseldorf

Real FOUR NATIONS CUP der Herren: Deutschland – Argentinien 3:3 (2:2): Mit einem 3:3-Unentschieden endete das letzte Spiel des real FOUR NATIONS CUP in Düsseldorf zwischen Gastgeber Deutschland und Argentinien, dem Olympiasieger von Rio. Damit gewann das DHB-Team dank der besseren Tordifferenz das Turnier vor den ebenfalls ungeschlagenen Südamerikanern. Mats Grambusch, Johannes Große und Timm Herzbruch trafen für die Deutschen in diesem „Finale“ vor der stimmungsvollen Kulisse von 1.250 Zuschauern. Bei der Siegerehrung empfing Niklas Wellen die Trophäe als „most valuable player“ (MVP), zu den ihn die Trainer der vier beteiligen Teams aus Frankreich, Irland, Argentinien und Deutschland bestimmt hatten. Die Trophäe für das Siegerteam aus Deutschland überreichte Düsseldorfs Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche, der mit dem Gesamt-Event sehr zufrieden war: „Trotz der hochsommerlichen Temperaturen haben die Mannschaften Weltklasse-Hockey in die Sportstadt Düsseldorf gebracht. Besonders das Finale Deutschland gegen Argentinien war wirklich beeindruckend. Herzlichen Dank für die tolle Organisation durch den DHC mit Unterstützung des DSD.“ Insgesamt begleiteten mehr als 2.500 Zuschauer die sechs Spiele auf der Anlage des Düsseldorfer HC und sorgten insbesondere am Sonntag für einen sehr schönen Rahmen. Bundestrainer Stefan Kermas: „Ich bin mit dem Turnierergebnis insgesamt natürlich zufrieden, denn bei einem Turnier zählen in erster Linie Resultate – und wenn man bei einem Teilnehmerfeld mit dem Olympiasieger Erster wird, ist das wirklich gut. Arbeiten müssen wir sicherlich noch an der Konstanz unserer Leistungen. Wir haben hier immer sehr lange gebraucht, um auf Touren zu kommen. So waren die zweiten Halbzeiten in allen drei Spielen besser als die ersten. Das ist sicherlich ein Thema, an dem wir bis zur WM im Winter in Indien noch arbeiten müssen. Hier in Düsseldorf haben wir hervorragende Rahmenbedingungen für unsere Weltmeisterschaftsvorbereitung vorgefunden. Unser Dank gilt da den organisierenden Vereinen und der Sportstadt Düsseldorf. Wir kommen gern jederzeit wieder!“

Saßerath wird Deutsche Vizemeisterin im Crosstriathlon
 
Am vergangenen Wochenende fand in Schalkenmehren die Deutsche Meisterschaft im Crosstriathlon statt und für den SC Bayer 05 Uerdingen war Anna Pauline Saßerath (Foto) am Start. Im Vorfeld war allerdings schnell klar - diese DM war selten so stark besetzt, wie in diesem Jahr. Nicht unerwartet verlief die Auftaktdisziplin im Schalkenmehrener Maar für Saßerath. Gewohnt schnell und mit einem Vorsprung von zweieinhalb Minuten auf die nächsten Verfolgerinnen verließ sie gemeinsam mit der Gruppe der an Platz sechs bis acht liegenden Männer das Wasser und wechselte aufs Mountainbike. Sicher und sturzfrei, aber noch nicht ganz auf dem Niveau der TOP-Mountenbikerinnen Bianca Reitwießner und Maria Dörung - letztere sogar mit MTB-Weltcup Erfahrung - absolvierte sie die Radstrecke, die technisch nicht die höchsten Schwierigkeiten bot, aber umso mehr Höhenmeter aufwies. So verlor sie hier etwas an Boden und ging als Vierte der Gesamtwertung in den abschließenden Crosslauf. Diese Position konnte die Jüngste im Damenfeld bis ins Ziel erfolgreich verteidigen, was gleichbedeutend mit dem Deutschen Vizetitel in der AK 20 war. Am nächsten Wochenende wird Saßerath gleich schon wieder aktiv auf dem MTB sein. Im Landschaftspark Nord in Duisburg beim 24 Stunden Mountainbikerennen wird sie mit dem Cycletec-Centurion MTB Damen Team versuchen, den Vorjahressieg zu verteidigen, bevor es dann Mitte August zur XTERRA-Europameisterschaft nach Zittau an den äußersten Rand der Republik geht.